Tag Archive: Opal Regenwald


Ein Bild gibt es heute leider immer noch nicht, denn es ist noch nichts fertig geworden.

Mit alten Sachen wollte ich meinen Blog nicht füllen, deshalb müßt ihr euch noch etwas gedulden. Genügend habe ich auf den Nadeln und das ist auch das Problem, mal stricke ich hier ein paar Runden und mal da ein paar Reihen und so habe ich das Gefühl, das ich gar nicht von der Stelle komme.

Deshalb gibt es jetzt eine WIP-List. Wer neugierig ist, klickt auf den Link, der zu Ravelry führt : WIP-List

Und nun zum Wochenplan, mal sehen was ich davon fertig bekomme.

  1. Socken für Ole aus Opal Johnny der Luftschiffkapitän (Erste Socke ist fertig)
  2. Socken in Grau für Sandra (Auch die Erste fertig)
  3. etwas aus Dornröschenwolle für’s Hoffest anschlagen (wahrscheinlich Socken, die dann auch für Ole sind)

Das reicht erstmal!

Wer kommt am Samstag noch zum Hoffest?

 

Advertisements

Dickerchen III und VI

Schon seit einiger Zeit sind die nächsten Dickerchen fertig.


Diese sind aus Resten in braun Tönen, verstrickt mit naturfarbener Wolle. Das Paar ist für meinen Neffen Jannik zu Weihnachten.


Und in diesem Paar steckt der Rest von „Johnny der Luftschiffkapitän“ zusammen mit blauer uni Sockenwolle von Opal. Und diese Socken bekommt Ole.

Mehr Dickerchensocken gibt es jetzt erstmal nicht. Nun wird wieder an anderen Sachen gestrickt.

Socken hoch³

Und alle drei Paare sind für Ole!

Das war ein Rest (das erste Paar war auch für Ole, ist aber schon ziemlich lange her), Ole liebt es einfach bunt. Meist lasse ich ihn die Wolle aussuchen. Die Wolle ist von Rödel mit Baumwolle.

Die Farbe habe ich ausgesucht und Ole ist nur mäßig begeistert, aber bei den vielen Klamotten in braun und oliv fand ich die Farben gut. Die Wolle ist von Lana Grossa und fühlt sich ganz anders an als die von Rödel.

Und da Ole außer bunt noch blau liebt, war es natürlich klar, das ich für den angehenden Rettungsschwimmer auch diese Socken stricken mußte. Aus der Regenwald Kollektion „Max der Rettungschwimmer“.

So, nun wird hier erstmal Ruhe einkehren, da wir morgen in Urlaub fahren.

Fertig…

sind auch die Socken für den Auftrag aus dem Opal Knäul. Angefangen habe ich gleich danach das dritte Paar für den Auftrag auch aus einem älteren Opal Knäul.
Das ich schon wieder ein Opal Knäul rausgekramt habe, liegt bestimmt an der neuen Opal Group bei Ravelry. Da bekommt man ganz viele alte Schätzchen zu sehen. Ich dann natürlich auch erstmal etwas umsortiert und festgestellt das ich ca. 43 Opal Knäule besitze, die noch nicht angestrickt sind. Davon ist ewa 1/3 ohne Nummer oder Sortenbezeichnung.
Den größten Anteil macht mit 7 Knäulen die Regenwaldkollektion aus, dann kommen 3 Magic, 3 bunte Hunde, 2 Prisma, 1 (-2) Inspiration, 2 Sockenzirkus und noch andere einzelne.

das ich euch noch gar nicht die schönen bunten Socken gezeigt habe, die ich Ole gestrickt habe.

Sie sind aus Wolle von Opal aus der Regenwald Serie „Johnny der Luftschiffkapitän“. Wie meist, hat Ole sich die Wolle selbst ausgesucht.
Sie haben ein kleines Hebemaschenmuster. Leider weis ich nicht mehr wo ich das Muster gefunden hatte.

Das nächste Geburtstagsgeschenk…

für meine Schwester ist fertig. Namlich ein Paar Sneaker aus Regia Cotton Flower Color in einem hellblau-türkis Ton.
Zur Zeit stricke ich an einem Paar Socken für Ole, die ich schon letzten Herbst angefangen habe. Den zweiten Socken habe ich heute angeschlagen, mit einem kleinen Muster aus rechten, linken und Hebemaschen. Die Wolle ist von Opal aus der Regenwald Kollektion und schön bunt, so wie Ole es liebt 😉

Und hier schon das nächste Paar:

Socken 40 09

Gestrickt aus der wunderschönen 6fachen Opal Flamingo aus der Regenwaldkollektion in Gr.34/35 und wieder für die Vorratskiste.

Mehr gibt es dann morgen, jetzt geht es erstmal schlafen.

Auf den Nadeln…

habe ich mal wieder einiges:

  1. Ein Paar Socken Gr.38/39 in Blautönen (Regia Jacquard) der Erste Socken ist fertig
  2. Ein Paar Socken Gr.38/39 aus einer Regia Canadian Color (das Bündchen des ersten Socken ist fertig).
  3. Die Maisgarnsocken für meine Schwester in lila (seit Wochen nicht dran gestrickt, Weihnachten ist ja noch fern)
  4. Die Mustersocken für mich aus einer orangefarbenen Tweedwolle von Dornröschen (die Spitze ist fertig, das mit dem Muster klappt noch nicht)
  5. Ein Paar Socken für Ole aus der Opal Regenwaldkollektion „Jonathan der Luftschiffkapitän“ (mit einem kleinen Muster, der erste Socken ist an der Ferse)
  6. Die Socken ohne Ferse für Ole (der Erste Socken nähert sich dem Ende)
  7. Baktus aus dem Zauberball „Frische Fische“ (ich bin mittlerweile bei den Abnahmen)
  8. Josephinentuch aus Regia Softly werde ich ribbeln, weil glatt rechts sich doch zu sehr rollt.

Fertig geworden ist die Tage das Paar aus der Regia Patchantik.

Wenn ich mir meine Liste so anschaue, ist das schon wieder eine ganze Menge, was so auf meinem Sofa rumliegt. Und dann möchte meine Schwester noch bis Anfang Oktober ein Paar Socken aus der DornröschenWolle haben, die sie neulich mitgebracht hat.

Und dann sind da noch die Tomaten, Mirabellen, Pflaumen, Äpfel, Kürbisse und Holunder, die ich verarbeiten muß.

Die Kräuter die ich noch ernten und trockenen möchte, genauso wie den Lavendel, der längst geschnitten sein sollte.

Wie es aussieht, habe ich mir wieder etwas viel vorgenommen. Aber irgendwie werde ich das meiste noch auf die Reihe kriegen. Und wenn es dann endlich mal wieder etwas mehr regnen würde, bräuchte ich auch nicht mehr soviel zu gießen und könnte auch mal wieder was einpflanzen (ich habe doch so schöne Herbststauden gekauft).