Tag Archive: Handstulpen


Endlich mal ein Bild…

von etwas gestricktem.

Diese Handstulpen habe ich für eine Freundin gestrickt. Erst hatte ich die Wolle gekauft und dann habe ich mir ein Muster rausgesucht. Dank ravelry ist das alles ganz einfach.

Flapjack Mittens 1b

Mehr Bilder gibt es bei meinem Projekt zu sehen:

Mittlerweile ist das Zweite Paar nach diesem Muster fast fertig.

Advertisements

Tja, wie Toby mit ihrem Kommentar ganz richtig festgestellt hat, hatte ich mir ein bißchen viel vorgenommen.

Das Handstulpenpaar für meine Nichte ist fertig geworden.
Für meine Handstulpen habe ich die Zweite angeschlagen.
Von den Adventskalendersocken ist eine fertig geworden.
Ca. die Hälfte der zu vernähenden Fäden sind vernäht, aber Fotos habe ich noch keine gemacht.
Dafür habe ich ein WIP beendet, nämlich das Heidetuch von meiner Nichte, welches ein Loch hatte (Böse Katze).
Das Material für die Halloween-Untersetzer nehme ich mit nach Spiekeroog.

Weiterlesen

Zeit für Handstulpen!

Die Tage habe ich schon was für warme Füße gepostet, heute gibt es wärmendes für die Hände.

Vor ein paar Tagen habe ich Stulpen nach diesem Muster beendet: 2×4=8 Zwar nicht aus 2x 4fädiger Wolle, sondern gleich aus 8fädiger.

Danach habe ich dann gleich die nächsten angeschlagen. Da mir die Maschenzahl für 4fädig zu gering erschien, habe ich 6fädige genommen. Für meine Nichte zu Weihnachten sollen sie werden. Da mir das Muster so gut gefiel und die Stulpen sich wirklich gut stricken lassen, habe ich parallel dazu für mich welche aus 8fädiger Wolle angeschlagen.

Jetzt wollt ihr sicher noch wissen, welches Muster es ist. Es ist das Muster: Adorable fingerless mitts.

Beide Anleitungen findet man kostenfrei bei ravelry.

aber wie immer sehr anstrengend. Da wir nur ein kleiner Kurs waren und alle, bis auf eine, schon mehrere Kurse belegt haben, durften wir diesmal statt der üblichen drei Figuren sogar vier machen. Die Kursleiterin hat uns zwischendurch immer wieder gelobt, das wir trotz der Mehrarbeit immer noch im Zeitplan geblieben sind. Unsere Kursleiterin war wie immer toll. Sie achtet immer genau darauf, das alle mitkommen. Wenn jemand mal etwas hinterher hinkt, bekommt er Unterstützung, entweder von der Kursleiterin oder von den anderen Teinehmern.
Gestrickt habe ich natürlich am Wochenende nicht. Da es gerade sehr herbstlich draußen wird, bin ich gerade dabei ein Stulpenpaar zu beenden. Eigentlich soll es für meinen kleinen Sohn sein, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob er sie anzieht, wegen des Musters. Obwohl er den ersten schon Probegetragen hat. Sonst fallen mir aber bestimmt noch drei Personen ein, die sie mir gerne abnehmen.
Das Muster ist kostenlos und Entweder strickt man mit doppelter Sockenwolle oder (wie ich) mit 8facher.

Es gibt Projekte,

da läuft es von Anfang an nicht richtig rund.

Meine Freundin hat nächste Woche Geburtstag. Nun hat sie letzten Winter schon mehrmals meine Handstulpen bewundert und gesagt, soetwas hätte sie gern auch mal. Also, was liegt näher, als zum Geburtstag Stulpen zu stricken.

Die Vorgaben sind gar nicht so schwer: weiß (richtig weiß!) und mit Zopfmuster.

Also frisch ans Werk!

Wolle hatte ich noch da: Regia 8fädig

Angeschlagen, Bündchen gestrickt und nach 20 Runden das Muster begonnen. Bei dem Muster stand, wird auf linkem Grund gestrickt. Also habe ich eine Reihe links gestrickt zwischen Bündchen und Muster. Als ich den Mustersatz halb fertig hatte, fand ich, das das nicht gut aussieht und außerdem sah die Stulpe zu weit aus und das Bündchen zu kurz.

Also das erstemal geribbelt!

Das Bündchen um fünf Runden verlängert, die erste Reihe des Musters zweimal gestrickt und dabei auf jeder Nadel eine Masche abgenommen. Nun begann das Muster direkt am Anfang der Nadel. Als ich den halben Mustersatz fertig hatte, habe ich mir das ganze nochmal genauer angeschaut. Und es gefiel mir nicht! Das Problem ist auch, das ich die Stulpen nicht anprobieren kann, da meine Freundin viel schmalere Hände hat als ich.

Also habe ich das zweitemal geribbelt!

Nach dem Bündchen einfach mit der Maschenzahl so weiter gestrickt wie gehabt, Mustersatz einmal gestrickt, nochmal kurzes Bündchen und dann abgekettet. Die Maschen vom Daumenzwickel sind noch stillgelegt. Der Daumen wird erst gestrickt, wenn beide Stulpen so weit sind.

Die Zweite ist angeschlagen und das Bündchen halb fertig. Ich gehe dann mal weiterstricken.

Eingeschobene Stulpen

Neulich habe ich festgestellt, das Oles Stulpen langsam etwas klein sind und auch etwas gelitten haben unter der starken Beanspruchung. Daraufhin habe ich Wolle zusammengesucht und ihm ein neues Paar gestrickt.

So wie er es liebt bunt und blau. Obwohl er es am liebsten nur bunt gehabe hätte, aber so ist es auch ok.

Wie man sieht, passen sie ganz gut.

So, hier nun noch das Bild vom letzten Stulpenpaar, das ich gestrickt habe.

Nun ist die Wolle auch fast komplett verstrickt. Ich werde noch ein Adventskalendersöckchen stricken und mal schauen, wieviel dann noch übrig bleibt.

Und sonst stricke ich an Sneaker für meine Schwester und an der Pimpelliese, die wahrscheinlich doch bei mir bleiben wird, aber das ist noch nicht zu 100% entschieden.

Stulpen die x-te!

Ich habe gerade den Überblick verloren, ich glaube es war jetzt das vierte Stulpenpaar, das fertig geworden ist. Sie sind schon unterwegs zur Empfängerin, genauso wie das paar aus dem letzten Post.

Außerdem sind heute endlich meine Socken fertig geworden. Als nächstes werde ich noch ein Paar Sneaker für meine Schwester anschlagen und parallel an der Pimpelliese weiterstricken.

im Moment, da ich mich an anderen Stellen im web rumtreibe.

Ich bin trotzdem noch am stricken. Die Socken für meine Schwester sind mittlerweile fertig geworden (meine dafür aber noch nicht, ist aber weiter nicht schlimm).

Sonst stricke ich zur Zeit Stulpen, so in der Art wie die im vorletzten Post. Ein Paar aus bunter Wolle ist schon fertig und auch schon verschickt. Nun stricke ich gerade zwei Paar in lila. Zwei Paar, damit die Auftraggeberin sich was aussuchen kann. Eigentlich wollte ich ihr nur ein Stück angestricktes zeigen (habe ich auch schon), aber jetzt habe ich beschlossen, beide Paare fertig zu stricken. Das zweite Paar findet dann bestimmt auch noch ein Zuhause.

Dann habe ich noch Sockenwolle mit Baumwolle für meine Schwester gekauft. Davon werde ich ihr noch ein Paar Sneaker stricken.

Ich gehe dann mal wieder aufs Sofa stricken. Hier im Keller am Compi ist es mir echt zu kalt.

möchte ich euch heute endlich zeigen.

Diese Socken wandern in meine Sockenkiste! Sie sind aus Schoppel Admiral Flakes.

Und dann gibt es gleich noch ein Bild vom Ersten Werk aus dem Jahr 2010.

Die Wolle hatte sich meine Freundin für Stulpen ausgesucht.

Im Moment stricke ich wieder an einem Paar für mich. Ich finde das ich letztes Jahr etwas zu kurz gekommen bin, deshalb schon wieder für mich! Für meine Schwester ist die Erste Socke fertig, die Zweite stricke ich weiter, sowie mein Paar fertig ist. Bis Mitte Februar, wenn der Geburtstag ist, sind es ja noch ein paar Tage.