Archive for April, 2011


Angestricktes!

Außer den Handstulpen habe ich ja noch mehr auf den Nadeln!

Beide Paare werden wieder für 12für11 und den Adventskalender.

Meine Nummeriirung der Socken ist dieses Jahr etwas durcheinander geraten. Irgendwie ist mir gerade aufgefallen, das z.B. die Socken für meine Schwester und meinen Neffen zum Geburtstag fehlen.

Advertisements

Es gibt Projekte,

da läuft es von Anfang an nicht richtig rund.

Meine Freundin hat nächste Woche Geburtstag. Nun hat sie letzten Winter schon mehrmals meine Handstulpen bewundert und gesagt, soetwas hätte sie gern auch mal. Also, was liegt näher, als zum Geburtstag Stulpen zu stricken.

Die Vorgaben sind gar nicht so schwer: weiß (richtig weiß!) und mit Zopfmuster.

Also frisch ans Werk!

Wolle hatte ich noch da: Regia 8fädig

Angeschlagen, Bündchen gestrickt und nach 20 Runden das Muster begonnen. Bei dem Muster stand, wird auf linkem Grund gestrickt. Also habe ich eine Reihe links gestrickt zwischen Bündchen und Muster. Als ich den Mustersatz halb fertig hatte, fand ich, das das nicht gut aussieht und außerdem sah die Stulpe zu weit aus und das Bündchen zu kurz.

Also das erstemal geribbelt!

Das Bündchen um fünf Runden verlängert, die erste Reihe des Musters zweimal gestrickt und dabei auf jeder Nadel eine Masche abgenommen. Nun begann das Muster direkt am Anfang der Nadel. Als ich den halben Mustersatz fertig hatte, habe ich mir das ganze nochmal genauer angeschaut. Und es gefiel mir nicht! Das Problem ist auch, das ich die Stulpen nicht anprobieren kann, da meine Freundin viel schmalere Hände hat als ich.

Also habe ich das zweitemal geribbelt!

Nach dem Bündchen einfach mit der Maschenzahl so weiter gestrickt wie gehabt, Mustersatz einmal gestrickt, nochmal kurzes Bündchen und dann abgekettet. Die Maschen vom Daumenzwickel sind noch stillgelegt. Der Daumen wird erst gestrickt, wenn beide Stulpen so weit sind.

Die Zweite ist angeschlagen und das Bündchen halb fertig. Ich gehe dann mal weiterstricken.

Eigentlich…

müßte ich mich mal um das Geburtstagsgeschenk für meine Freundin kümmern, aber ich kann mich dazu so gar nicht aufrappeln. Ich habe mir die Hitchhiker-Anleitung gekauft und möchte das Tuch doch zu gern anschlagen. Oder sollte ich vielleicht doch lieber welche von den Socken fertig stricken, die ich bis Monatsende fertig haben möchte?

Aufjedenfall sollte ich aufhören vorm Computer zu hängen, denn sonst wird gar nichts fertig.

So, nun kommt noch mehr!

Bei Ravelry in der „Stricken statt Klicken“ Group laufen mehrere Kal’s. Für den 12für11 habe ich mir 12 Päckchen gepackt. Undzwar so, das für jedes Familienmitglied am Ende des Jahres drei Paar Socken entstanden sind. Die sind dann gleichzeitig für den Adventskalender-Kal.

Ich hinke noch etwas hinterher, aber die ersten beiden Paare sind fertig.

Schlichte Arbeitssocken für meinen Mann aus einer 8fädigen Regia (gut abgelagert und ich habe noch 7x50g davon).

Und mein erster verstrickter Dornröschenstrang, ein „Keiner ist wie ich“ mit der Nummer 11. Die Farbe läßt sich schwer beschreiben. Helles gelb und grün mit Abschnitten in weiß, lila, braun. Den Strang hatte sich Torben im Herbst selbst an Christines Stand ausgesucht (Kürbismarkt Eldagsen).

Bilder!

So, die nächsten Tage gibt es hier mal wieder etwas zu sehen.

Den Anfang machen ein Paar Babysocken, die ich aus einem Rest gestrickt habe.

Das nächste Paar ist ein bißchen größer!

Gestrickt aus einem Rest Wolle von Opal (noch mit der alten Papierbanderole), in Größe 20/21.

Stricktreffen im April

Nun haben wir schon wieder April!

Durch Termin-Probleme und Anregungen anderer, habe ich beschlossen, das Treffen auf einen anderen Termin zu legen.

In Zukunft soll das Treffen am 3.Dienstag im Monat stattfinden.

Wie immer um 20Uhr. Oder wäre euch 19.30Uhr lieber? Früher schaffe ich es leider nicht.

Also wäre der neue Termin der 19.04.2011!