Archive for August, 2010


Heidetuch 2.1

So, nun habe ich doch schon das nächste Heidetuch auf den Nadeln und ich bin schon recht weit. Es hat jetzt ca. eine Spannweite von 110cm. Mal schauen wie weit meine Wolle reicht,  ich hoffe es wird groß genug.

Advertisements

Pläne sind dafür da,

das man sie über den Haufen wirft oder?

Das was ich im letzten Post schrieb, ist natürlich längst überfällig 😉

Der Baktus ist fertig, war ja nicht mehr viel daran zu stricken und die Socken für meine Schwester sind auch ein wenig gewachsen (sind mein unterwegs Strickzeug), aber an den Socken für Svea habe ich keine einzige Masche gestrickt.

Dafür habe ich schon wieder etwas angefangen, immerhin etwas, was ganz oben auf meiner to-do-Liste steht, nämlich das Heidetuch für meine Schwester.

Apropro meiner Schwester, da erzählt sie mir heute ganz freudig am Telefon, das sie meine Seite gefunden hat (Blog kennt sie nicht). Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet, da sie sonst nicht so zum Thema stricken im www unterwegs ist. Ich habe ihr gesagt, das sie lieber die Seite verlassen sollte, da ich hier ja auch über meine selbstgemachten Geschenke berichte. Wenn sie trotzdem guckt, ist sie selber Schuld!

Nun aber zurück zum Thema: Das Heidetuch für meine Schwester habe ich mit Resten angeschlagen, die etwas lila (mehr oder weniger) in sich haben. Kombiniert mit naturfarbener Sockenwolle von Opal, die ich mal zum färben gekauft habe. Mit doppeltem Faden geht das stricken um einiges schneller! Das Tuch hat jetzt eine Spannweite von ca.105cm und eine Länge von ca.50cm. Ich habe fast 200g Garn verarbeitet (das erste naturfarbene Knäul ist fast weg und entsprechend habe ich auch farbige Wolle verbraucht).

Doch ich stricke noch!

Auch wenn es hier im Moment sehr ruhig ist, bin ich weiterhin am stricken.

– der Auftragsbaktus ist fast fertig, ein Ende ist in Sicht

– Weihnachtssocken für meine Schwester (der erste ist fertig, der zweite am Schaft)

– Weihnachtssocken für meine Nichte (der erste immer noch am Schaft)

Das sind die Sachen, die zur Zeit vorrang haben. Hier liegt noch mehr angefangenes, aber das kommt so nach und nach dran.

Demnächst werde ich das Heidetuch für meine Schwester anschlagen, damit das zu Weihnachten fertig wird. Wobei ich diemal ja mit doppeltem Faden stricken werde, da wächst es wohl schneller als das erste.

Dann gibt es in der RestEnd Gruppe einen Advents- und WeihnachtsKal, da habe ich mich auch angemeldet. Es gibt schon seit Jahren ein paar Kleinigkeiten, die ich schon immer einmal stricken wollte. Vielleicht komme ich da jetzt mal endlich zu.

Und bei der Gruppe Sockenstrickereien gibt es einen Dauer-Kal Zopfsocken. Alle zwei Monate wird gemeinsam ein Muster ausgesucht und dann gestrickt. Da man aber nicht immer mitstricken muß, ist das ganz gut für mich. Denn bei ganz komplizierten Mustern muß ich dann passen.

Geribbelt habe ich auch, und zwar den lila Schale, den ich angefangen hatte (schönes Muster, schöne Wolle, aber er rollte sich ganz fürchtlich) und die Toe-up Socken mit dem keltischen Muster (habe den Namen gerade vergessen). Das Muster ist schön, aber für mich immer noch zu kompliziert, Toe-up liegt mir einfach nicht und am Anfang waren gleich Fehler drin. Die Wolle kommt dann wahrscheinlich beim ZopfsockenKal gleich wieder zum Einsatz.

Heidetuch 1.3 die Bilder

Erst mal ohne weitere Erklärungen, die folgen später!

Heidetuch 1.2

Es ist fertig!

Mehr dazu morgen!

Heidetuch 1.1

Mein Heidetuch wächst vor sich hin. Als ich die Reste am Anfang gewogen habe, habe ich gedacht, das es nicht so sehr groß wird und beschlossen, das es meine Nichte zu Weihnachten bekommen soll. Als ich es vor ein paar Tagen gemessen habe, hatte es ein Spannweite von ca. 130cm und in der Mitte war es ca.55cm hoch.Für ein Kind schon eine gute Größe (Ole mußte mal wieder Modell spielen). Mittlerweile sind noch ein paar Reihen dazu gekommen. Und so langsam neigt sich auch die Wolle dem Ende.

Das nächste Heidetuch wird mit doppeltem Faden gestrickt, das steht schonmal fest. Fest steht auch schon, das meine Schwester das zweite Tuch zu Weihnachten bekommen soll.

Aber erstmal muß das erste von den Nadeln sein. Sonst stricke ich im Moment nur mal am Baktus oder am Schal ein paar Reihen, aber hauptsächlich am Heidetuch.

ist im Urlaub. Auf jedenfall kam es mir so vor.

Fertig:

– ein Paar Socken für mich

Angefangen:

– Heidetuch für meine Nichte Svea zu Weihnachten, einfädig gestrickt und trotzdem sind es schon ca.380Maschen in einer Reihe (jetzt wo es auf zwei Nadeln ist, sieht man erst, das es schon eine ganz gute Größe hat. Das nächste stricke ich auf jedenfall mit doppeltem Faden.)

– Baktus aus Batik von Rellana (ist ein Auftrag)

– Baktus aus Batik von Rödel

– Socken für Svea zu Weihnachten mit Muster

– Socken für meine Schwester zu Weihnachten (Stinos gut für den Strandkorb und zum Auto fahren 🙂 )

– einen Schal aus einer kunterbunten, handgesponnen Wolle, die ich auf dem Rügenhof vor Kap Arkona gekauft habe (für mich, dreimal habe ich schon geribbelt, jetzt gefällt er mir)

Als erstes sollten am Besten die Socken für Svea fertig werden, da der Rest der Wolle noch mit in das Heidetuch soll. Vor dem Urlaub habe ich meine Wolle etwas sortiert und dabei gleich eine Liste geschrieben was aus welcher Wolle werden soll. Mal schauen, ob davon mal etwas fertig wird. Vorgenommen habe ich es mir ja (sonst wäre diese List ja auch blödsinnig 😉

Außerdem habe ich zwei Bücher gelesen. Das Lesen kommt, seit ich viel stricke, oft etwas zu kurz. Und immer Hörbücher hören geht auch nicht, wenn dauernd jemand angestiefelt kommt und was von einem will.