Archive for Juli, 2010


Hallo!

Bin wieder da!

Mehr gibt es morgen!

Advertisements

Socken hoch³

Und alle drei Paare sind für Ole!

Das war ein Rest (das erste Paar war auch für Ole, ist aber schon ziemlich lange her), Ole liebt es einfach bunt. Meist lasse ich ihn die Wolle aussuchen. Die Wolle ist von Rödel mit Baumwolle.

Die Farbe habe ich ausgesucht und Ole ist nur mäßig begeistert, aber bei den vielen Klamotten in braun und oliv fand ich die Farben gut. Die Wolle ist von Lana Grossa und fühlt sich ganz anders an als die von Rödel.

Und da Ole außer bunt noch blau liebt, war es natürlich klar, das ich für den angehenden Rettungsschwimmer auch diese Socken stricken mußte. Aus der Regenwald Kollektion „Max der Rettungschwimmer“.

So, nun wird hier erstmal Ruhe einkehren, da wir morgen in Urlaub fahren.

sind diese beiden Knäulchen:

Daraus sollen Stulpen für mich entstehen.

Und das ist mal wieder Wolle für einen Baktus. Die Farben gefielen mir so gut, das die einfach mit mußten.

Heidetuch 1

Heute ist der Start des HeidetuchKal bei Ravelry in der RestEnd Gruppe. Hier gibt es erstmal ein Bild von der Wolle, die ich verarbeiten will.

Ich werde das Tuch einfädig stricken. Die Zunahmen in der Mitte stricke ich mit Umschlägen. Das angefangene Tuch kommt dann mit in den Urlaub.
Vielleicht schaffe ich es ja vorher noch ein Bild vom angestrickten zu machen.

Eigentlich sind es Zwischenprojekte geworden, denn mittlerweile häkel ich am vierten Beutel (eigentlich ist es der erste gewesen, den ich mehrmals geribbelt habe 😉 ). Gesehen habe ich die Beutel beim Schnüffeltier. Dann habe ich bei Ravelry nach der Anleitung geschaut Dot’s Little Ditty Bag mir die Bilder angeschaut, Anleitung lesen hatte ich keine Lust und losgehäkelt.
Den ersten angefangen, dann ging die Wolle zur Neige, einen zweiten angefangen und beendet!


Material: Baumwolle von L..l
Gefiel mir ganz gut, aber etwas zu groß und es könnte für diese Jahreszeit etwas bunter sein.
Dann mußte ich in eine Kleinstadt in der Nähe, dort gibt es auch einen Woll- und Stoffladen. Was mit lila sollte es sein. Geworden ist es dann von Lana Grossa Basics (den Rest habe ich gerade vergessen).
Lieber zuviel als zu wenig Wolle gekauft und so reichte es für zwei Beutel (war aber so nicht geplant!).

Nummer eins mit kleinen lila Blümchen!

Der bleibt auf jedenfall bei mir!

Nummer zwei mit umgekehrten Farben und bunten Blümchen.

In die beiden unteren paßt ein 100g Knäul Wolle und eine angefangene Socke auf 15er Nadeln gut rein. Dafür wollte ich das Beutelchen nämlich haben. Das obere ist größer. Falls jemand eins Adoptieren möchte, bin ich für einen Tausch, z.B. gegen Sockenwolle, gerne bereit.

Ich mache den Rechner jetzt lieber aus, hier gewittert es und es regnet endlich (die ersten kleinen Brände bei der Trockenheit gab es schon in der Umgebung).

Gerade auf gefunden,

habe ich die Bilder von dem Fallmaschenbaktus, den ich für meine Freundin zum Geburtstag gestrickt habe.

KreativTausch

Und auch beim KreativTausch mische ich neuerdings mit.

Verschickt habe ich Socken und bekomme habe ich dafür diese schönen Dinge:

Es fehlen auf dem Bild die Duschpralinen, denen ist es im Moment zu warm und deshalb sind sie im Kühlschrank und eine Lavendelseife habe ich meiner Schwester geschenkt. In der Mitte das Herz war auch dabei und ist mit herrlich duftendem Lavendel gefüllt. Das darf jetzt meine Wolle vor dem Zugriffen durch Motten schützen.

Die Duschpralinen habe ich schon ausprobiert und sie sind ganz toll. Ich brauche mich hinterher auch nicht mehr einzucremen.

Der zweite Tausch ist auch schon in Gang gekommen. Diesmal bekomme ich eine Tasche und verschicke Konfitüren und Gelees.

Fertige Socken…

gibt es natürlich auch noch zu sehen.

Erstmal das dritte Paar für Oles ehemalige Erzieherin im KiGa.

Die Farben sind ein klein wenig gedeckter als auf dem Bild. Die Wolle ist von Opal und auch schon etwas älter. Ich hatte damals Zimtringel auf der Banderole notiert.

Und hier noch die Socken, die ich für den Vater einer Freundin gestrickt habe. Oben etwas weiter mit 72 Maschen, aber am Fuß eine normal 42/43 mit 64 Maschen.

Wolle=Regia Tweed

Zur Zeit stricke ich am dritten Paar Sneaker für Ole dieses Jahr. Da ich zwischendurch aber unbedingt etwas anderes ausprobieren mußte, sind die noch nicht fertig. Mehr zu dem Zwischendurchprojekt die Tage.

Dieser Post ist schon eine Woche alt! Irgendwie hatte ich vergessen ihn freizugeben.

So, nun geht es wieder los mit dem Beerenallerlei und den anderen Früchten aus dem Garten.

Heute wurde Konfitüre gekocht und zwar in folgenden Sorten:

– Erdbeer-Rhabarber

– Rhabarber mit Ingwer

– Rhabarber mit Banane

– Erdbeere fein püriert (heißt bei uns Mottilade, nach dem Spitznamen meiner Nichte  🙂   )

Zwanzig Gläser sind es geworden und morgen geht es weiter. Ich habe noch mehr Erdbeeren und werde morgen mal Erdbeer-Kokos ausprobieren. Ist zwar dann nichts für meinen Mann, aber der ißt sowieso lieber Honig.

Mittlerweile ist noch Rosengelee mit Prosecco und Zitronenmelissensirup dazu gekommen. Zum Glück habe ich das alles schon letzte Woche gekocht. Diese Woche hätte ich dafür wohl eine Nachtschicht einlegen müssen bei der Wärme.

Getauschtes und gekauftes!

Ich habe das Tauschen für mich entdeckt! Über die Opalgruppe bei Ravelry habe ich Wolle gekauft und getauscht.

Ich hatte ältere Opalknäulchen aussortiert und davon welche verkauft. Das Geld habe ich gleich wieder gut angelegt und mir diese Wolle dafür gekauft 😉

Alles Abo-Knäule, die man so selten zu kaufen bekommt.

Die folgenden Knäule habe ich ertauscht:

Max der Rettungsschwimmer aus der Regenwaldkollektion habe ich nun zweimal. Ich hoffe, das ich daraus drei Paar Socken gestrickt bekomme. Für Ole sind schon welche auf den Nadeln, dann noch ein Paar für Torben und zu guter letzt ein Paar für mich. Vielleicht bekomme ich das ja bis zum Herbst hin.

Und nun der erste Teil des dritten Tauschpaketes, dann war leider meine Speicherkarte voll.

Hier fehlt noch das Bild von einem Drachenstrang, der diese beiden schönen bunten Knäulchen begleitet hat.

Die Tage gibt es noch mehr Bilder!